Aktuell

Großer Erfolg für Henzes »Der junge Lord«

Hans Werner Henzes komische Oper Der junge Lord, mit der die Spielzeit eröffnet wurde, konnte einen großen Erfolg bei Presse und Publikum verbuchen. »Ein ganz, ganz spannender und wirklich gelungener Spielzeitauftakt«, so Franziska Stürz in »Fazit« auf Deutschlandfunk Kultur am Samstag direkt nach der Premiere. Nur noch fünf Vorstellungen des selten aufgeführten Meisterwerks stehen bis zum 19. Oktober auf dem Spielplan!

Bitte beachten: Geänderter Zugang für Rollstuhlfahrer

Während des Kassenumbaus im Opernhaus werden Rollstuhlfahrer gebeten, die eigens für die Zeit des Umbaus eingerichtete Rampe auf der linken Seite der Haupttreppe zu benutzen. Ausgehend von der Säule mit der Aufschrift »Abo-Büro« leitet eine Rampe in die Eingangshalle des Opernhauses.

Kein Zugang von der Tiefgarage ins Opernhaus

Wegen des Kassenumbaus im Opernhaus ist ein direkter Zugang von der Tiefgarage Opernplatz zum Opernfoyer nicht möglich! Der Kassenautomat am Parkdeck 1 für den Sondertarif ist aber zugänglich.