Mareike Morr

Die Mezzosopranistin  wurde in Rotenburg/Fulda geboren und studierte zunächst Klavier bei Karl-Heinz Kämmerling an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, ehe sie ihr Gesangsstudium bei Carol Richardson-Smith und später bei Christiane Iven aufnahm. Zur Zeit arbeitet sie mit Axel Heil zusammen. Ihr Studium schloss sie 2007 mit drei Diplomen ab: Operngesang, Gesangs- und Klavierlehrerin. Für ihr hervorragendes Operngesangsdiplom erhielt sie den SOPHIA-Preis. Als Solistin im Bereich Lied und Oratorium trat sie bei verschiedenen Festivals auf, u.a. Movimentos, NDR – das neue werk – Hamburg,  schubertiade.de, AlpenKlassik und Semanas musicales in Chile. 2006/07 und 2009 machte sie Rundfunkaufnahmen mit Liedern von György Ligeti, Aribert Reimann und Wolfgang Rihm. 2010 erschien ihre erste CD »Lamenti – furore e dolore«.
Die Mezzosopranistin nahm an zahlreichen Meisterkursen teil, u.a. bei Judith Beckmann, Rudolf Piernay, Aribert Reimann, Norman Shetler, Kurt Widmer und bei der Internationalen Bachakademie in Stuttgart. Mareike Morr war Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes, des Richard-Wagner-Verbandes und der Yehudi-Menuhin-Stiftung »Live Music Now«. An der Staatsoper Hannover wirkte sie in den Spielzeiten 2006/07 und 2007/08 als Gast u.a. in »Der kleine Schornsteinfeger«, »Rigoletto«, »Lucia di Lammermoor« und in der Operette »Im Weißen Rössl« mit.
Seit der Spielzeit 2008/09 gehört sie zum festen Ensemble der Staatsoper Hannover und übernahm u.a. die Partien Mercédès in »Carmen«, Floßhilde »Das Rheingold«, Sigrune »Die Walküre«, Nicoletta »Die Liebe zu den drei Orangen«, Zulima »Die Italienerin in Algier«, Dorabella in »Così fan tutte«, Magdalena in »Die Meistersinger von Nürnberg« sowie in den Ballhofproduktionen »Der Kaiser von Atlantis« (Der Trommler ) und »Aci, Galatea e Polifemo« (Galatea) und die Hauptrolle in der Kinderproduktion »Bi-Ba-Butzemann!«, die auch als auch CD erhältlich ist.

Im Sommer 2016 wird sie bei den Bayreuther Festspielen im »Parsifal« als Blumenmädchen debütieren.
In der Spielzeit 2015/16 feiert Mareike Morr als Küchenjunge in »Rusalka« und Sextus in »Titus« ihre Rollendebüts in Hannover und ist erneut in »Bi-Ba-Butzemann!« zu erleben sowie u.a. als Orlofsky in »Die Fledermaus«, als Hänsel in »Hänsel und Gretel«, als Annina in »La traviata« und Smitty in »How to Succeed in Business Without Really Trying«.

Website von Mareike Morr

Spielzeit 15/16

6. Sinfoniekonzert

Mezzosopran

Bi-Ba-Butzemann!

Mira

Die Fledermaus

Prinz Orlofsky

Eröffnungskonzert der Spielzeit 2015/2016

Solistin

Falstaff*

Meg Page

Festkonzert zugunsten der Stiftung Staatsoper Hannover

Solistin

How to Succeed in Business Without Really Trying

Smitty

Hänsel und Gretel

Hänsel

La traviata*

Annina

Rusalka*

Küchenmädchen

Titus*

Sextus

Der gestiefelte Kater

Einstudierung Kinder

Spielzeit 16/17

Carmen

Mercédès

Die Fledermaus

Prinz Orlofsky

Die Hochzeit des Figaro

Cherubino

Die englische Katze

Lady Toodle

Hänsel und Gretel

Hänsel

Lot

Bürgerin

Manon Lescaut

Ein Musiker

Titus

Sextus