Angebote für Schulklassen

Premierenklasse

Wie entsteht eigentlich eine Operninszenierung oder eine Choreographie? Jeweils eine Klasse hat die Möglichkeit, die Entwicklung einer Neuproduktion hautnah mitzuerleben. Dabei sind die Schüler zugleich die ersten Zuschauer und Impulsgeber für unsere Künstler. Die Premierenklasse erhält in der Regel einen Workshop zur Vorbereitung, einen Probenbesuch mit Künstlergespräch, den kostenlosen Besuch der Premiere mit anschließender Premierenfeier und einen Workshop zur Nachbereitung. Bewerbungen zur Premierenklasse nehmen wir ab sofort entgegen.

 

Junge Oper und Staatsoper:

maike.foelling@staatstheater-hannover.de

Ballett: bettina.stieler@staatstheater-hannover.de

 

PREMIERENKLASSEN JUNGE OPER

+ »Club Figaro« (ab Klasse 8)

+ »Ein sanfter Riese« (ab Klasse 1)

+ »Die drei Spinnerinnen« (ab Klasse 3)

PREMIERENKLASSEN OPER

+ »Der junge Lord« (ab Klasse 9)

+ »West Side Story« (ab Klasse 7)

+ »Salome« (ab Klasse 11)

+ »Die Zauberflöte« (ab Klasse 4)

+ »Aida« (ab Klasse 11)

+ »Dialoge der Karmelitinnen« (ab Klasse 11)

PREMIERENKLASSEN BALLETT

+ »Daphnis – Lost Love« (ab Klasse 8)

+ »Moving Lights« (ab Klasse 7)

+ »Marilyn« (ab Klasse 8)

 

 

 

WORKSHOP UND NACHGESPRÄCH

Zur Vor- oder Nachbereitung des Vorstellungsbesuches kommen wir in die Schule, oder die Klasse kommt ins Opernhaus. Im Workshop entdecken die Schüler durch eigene Aktion die jeweilige Oper und gehen spielerisch der Geschichte, Theatersprache und Musikform auf den Grund. So wird ein Zugang zur Inszenierung geschaffen, der Opernbesuch intensiviert und neugierig auf Musiktheater gemacht. Das Angebot ist kostenlos und nur in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch buchbar. Für alle Klassenstufen!

 

musiktheaterpaedagogik@staatstheater-hannover.de

 

 

 

KURZEINFÜHRUNG FÜR SCHULGRUPPEN

30 Minuten vor Beginn ausgewählter Vorstellungen können Schulklassen auf Anfrage eine Kurzeinführung besuchen.

 

maike.foelling@staatstheater-hannover.de 

 

 

 

KÜNSTLERGESPRÄCH

Nach einem Opernbesuch brennen Fragen unter den Nägeln? Bei einem persönlichen Treffen können sich Schulklassen aller Altersstufen mit unseren Sängern über das Erlebte austauschen. Die Treffen finden auf Anfrage in der Jungen Oper direkt nach dem Vorstellungsbesuch statt, im Opernhaus an einem gesonderten Termin, zum Beispiel in Kombination mit einer Führung.

 

musiktheaterpaedagogik@staatstheater-hannover.de 

 

 

 

PROBENBESUCH / TRAININGSBESUCH

Bei ausgewählten Neuproduktionen können Schulklassen den Opernsängern bei einer Bühnenprobe oder den Balletttänzern beim Training  zuschauen.

 

Junge Oper und Staatstheater: musiktheaterpaedagogik@staatstheater-hannover.de

Ballett: tanzpaedagogik@staatstheater-hannover.de

 

 

 

ABI-TRAINING »WEST SIDE STORY«

Leonard Bernsteins Musical West Side Story steht nicht nur im Lehr-, sondern auch auf unserem Spielplan! Zum Einstieg in das Abiturjahr laden wir Oberstufenkurse ein, exklusive Einblicke in die Produktion zu bekommen. Noch bevor das Publikum die Premiere erlebt, besuchen die Schüler eine Bühnenorchesterprobe und erhalten von Dramaturgen und Musiktheaterpädagoginnen Informationen zum Stück. Wir empfehlen, zudem eine Vorstellung des Stückes zu sehen, um das Abi-Training abzurunden. Anmeldungen bis 10. September 2017, begrenzte Platzanzahl

 

kirsten.corbett@staatstheater-hannover.de 

 

DONNERSTAG, 21. SEPTEMBER 2017, VORMITTAGS

 

 

 

FÜHRUNG HINTER DIE KULISSEN

Perspektivwechsel: Bei einer Führung hinter die Kulissen des Opernhauses schnuppern Schulklassen Theaterluft und erfahren alles Wissenswerte über die Bretter, die die Welt bedeuten. Die Führung ist nur in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch buchbar. Termine nach Absprache montags bis freitags; jeweils von 8.15 bis 9.45 Uhr, Kosten: 25 Euro pro Schulklasse

 

fuehrung-oper@staatstheater-hannover.de 

 

 

 

STIMMPULSE

Sie erreicht höchste Töne und kann abstürzen in die Tiefe. Dazwischen liegt ein weites Spektrum an Klängen, vom Krächzen über das Gurgeln zum Schluchzen - und das Sprechen nicht zu vergessen! Stimmen lassen niemanden kalt. Sie packen Zuhörer mit Emotionen, Informationen und Atmosphären durch ihre vielfältigen Klangfarben. Und: Nicht nur Profis verfügen über dieses einmalige Instrument – man muss es nur entdecken! In diesem mobilen Konzertworkshop setzen sich Schüler gemeinsam mit Opernsängerin Carmen Fuggiss mit dem Singen auseinander. Sie erfahren, wie nuanciert Stimmen sein können und wie man mit ihnen bestimmte Wirkungen erzielen kann. Mit Atem-, Körper und einfachen Gesangsübungen sowie szenischen Aktionen erkunden die Schüler die eigene Stimme und ihre Ausdrucksmöglichkeiten. Mit diesem mobilen Konzertworkshop rund um das Thema Stimme holen Sie die Oper in die Schule. Ab Klasse 7, Kosten: 5 Euro pro Schüler

 

eva-maria.koesters@staatstheater-hannover.de 

 

 

 

KONZERTWERKSTATT

Wie probt eigentlich das Niedersächsische Staatsorchester Hannover für ein Sinfoniekonzert? Beim Besuch einer Hauptprobe mit vorheriger Einführung erleben Schüler, wie sich der Dirigent und das Orchester vorbereiten. Einige Konzertwerkstätten werden in Zusammenarbeit mit dem Schulprojekt Rhapsody in School angeboten, das 2015 mit dem ECHO Klassik für Nachwuchsförderung ausgezeichnet wurde. Dann besucht der Solist des Konzerts zusätzlich die Schule, und die Schüler haben die Möglichkeit, den Künstler hautnah zu erleben. Durch Musikbeispiele, vielleicht auch durch gemeinsames Musizieren, und im Gespräch mit den Schülern kann der Künstler diese für klassische Musik und sein Instrument begeistern.

 

maike.foelling@staatstheater-hannover.de 

 

In Kooperation mit der Initiative Rhapsody in School

 

 

 

ORCHESTERWORKSHOP

Was ist eine Luftsäule? Was hat die Schnecke mit einem Cello zu tun? Und warum gibt es im Orchester eigentlich viel mehr Geigen als Trompeten? Auf diese und viele weitere Fragen geben Musiker des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover Schülern der Jahrgangsstufen 2–5 gerne Auskunft. Wenn ein Streichquartett oder ein Bläserquintett in der Schule seine Instrumente vorstellt, wird das Klassenzimmer zum Konzertsaal!

 

orchesterbuero@staatstheater-hannover.de 

 

 

 

OPEN STAGE

Die große Bühne, alle Foyers, der Laves-Balkon, sogar die Garderoben – bei open stage wird eine Nacht lang das gesamte Opernhaus zur Konzertbühne für junge Ensembles! Egal ob Rockband, Streichquartett, Sinfonieorchester oder Singer-Songwriter: Jeder kann sich  bewerben! Eine Jury trifft unter allen Bewerbungen eine Auswahl, Orchestermusiker coachen die Ensembles vor dem Auftritt – bis es zum achten Mal heißt: open stage! Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen: musiktheaterpaedagogik@staatstheater-hannover.de

 

Bewerbungsschluss am 29. Oktober 2017

 

In Zusammenarbeit mit dem MusikZentrum Hannover

 

 

 

Mozart für Sprachlernklassen

Mit Die Zauberflöte und Club Figaro stehen zwei ganz unterschiedliche Produktionen mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart auf unserem Spielplan. Zu beiden Stücken bieten wir Workshops für Sprachlernklassen an. Auf Anfrage geben wir auch Workshops für Sprachlernklassen zu unseren anderen Produktionen. Diese Besuche in den Schulen sind kostenlos.

 

maike.foelling@staatstheater-hannover.de 

 

 

 

JUGENDKULTUR-ABO

Das neue JugendKulturAbo der Landeshauptstadt Hannover bietet weiterführenden Schulen ein verlässliches und qualitativ hochwertiges Angebot im Bereich Kulturelle Bildung. Es startet zum Schuljahr 2017/18 an fünf Projektschulen und wird sukzessive auf weitere Schulen in Hannover ausgeweitet. Die Staatsoper Hannover entwickelt dafür ein szenisch-musikalisches Workshop-Format rund um das Thema Gruppendynamik.

 

Landeshauptstadt Hannover:

julia.speckmann@hannover-stadt.de

 

In Kooperation mit der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung/Stadtteilkultur der Landeshauptstadt Hannover

 

 

 

XPLORE

Oper, Ballett, Schauspiel und Konzert – zwei Jahre lang steht das Niedersächsische Staatstheater Hannover auf dem Stundenplan: Mit diesem Schüler-Abo erkunden Klassen ab Stufe 8 zu besonderen Konditionen die verschiedenen Spielstätten und erhalten somit Einblicke in die künstlerische Vielfalt der vier Sparten. Ab Klasse 9 kann Xplore auch einjährig gebucht werden. Vorgesehen sind jeweils zwei Vorstellungsbesuche pro Schuljahr zum Xplore-Preis von nur 6,30 Euro pro Schüler.

Anmeldeschluss: 03.09.17

 

eva-maria.koesters@staatstheater-hannover.de 

 

 

 

KOSTENLOSE KARTEN FÜR »DER FLIEGENDE HOLLÄNDER«

Dank der freundlichen Unterstützung des Richard Wagner-Verbandes Hannover e.V. können wir einigen Schulklassen den kostenlosen Besuch einer Vorstellung von Richard Wagners Oper Der Fliegende Holländer ermöglichen. Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail mit kurzer Begründung, warum Ihre Klasse die Karten erhalten sollte, an:

 

maike.foelling@staatstheater-hannover.de